Zurück zur Homepage Eisenbahn
       
Eisenbahn Reisen Meschenmoser | Augenzeugen
 

 

    Fahrt nach Berlin


9. Januar 1945
Ich wollte damals in die Heimatstadt Berlin, nachdem es sich bis zum Bodensee herumgesprochen hatte, man könne irgendwie jetzt wieder Berlin erreichen. Eine Postverbindung gab es noch nicht. Man konnte nicht einfach in einen Zug nach Berlin einsteigen und dann später in Berlin aussteigen. Es war vielmehr ein beschwerlicher und zeitraubender Weg, ein echtes Abenteuer. Mehrere Tage war man allemale unterwegs, ohne zu wissen, ob man unterwegs was zu essen bekam und wo man schlafen konnte. Es waren unendlich viele Menschen unterwegs.
Am 10. Oktober 1945 nachts 2 Uhr befand ich mich offensichtlich auf dem Bahnhof Bebra, das war von Frankfurt her der direkte Weg zur Zonengrenze. Von dort hätte man am einfachsten mit dem Zug in Richtung Berlin fahren können. Um Zeit zu sparen, wich ich am Bahnhof Bebra aus nach Friedberg.
 
Meine Tagebuch-Aufzeichnung schildert das Geschehen:
 
"11. Oktober 1945, Donnerstag. An der Grenze bei Kassel. Ab 2 Uhr in einer Menschenmauer, schaurig, es ist lebensgefährlich eng. Ratschlag: Friedberg bei Göttingen, Flüchtlingslager. Dort kann man direkt über die Grenze. 10 Uhr im Lager, Entlausung. Frühstück 30 Pfennige, Mittagessen 40 Pfennige, Marschverpflegung 70 Pfennige. Gegen 16 Uhr mit vier Frauen und zwei Männern drei Kilometer Weg zur Grenze. Ziegelei. Am Schlagbaum kein Durchkommen, auch nicht mit Schnaps und Zigaretten. Umgehung zum Bahndamm, es regnet. Verhandlung mit Viehhirten, sie wollen 1 bis 2 Flaschen Schnaps. Mit Schnaps rüber. Marsch auf dem Bahndamm, dann die Böschung runter. Hinter dem Regenschirm am Posten vorbei! Im nächsten Ort verschwitzt und tropfnaß. 19.45 Uhr Abfahrt des Zuges nach Nordhausen, im strömendem Regen."
 
Ohne Fahrkarte geht nichts! - Eine Fahrt im Kohlenwaggon
 

SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Augenzeugen, Reise, Reiseerlebnisse, Bericht, Reisebericht, Tagebuch, Geschichte, Krieg, Kriegstagebuch, Militär, RAD, Fahrt, Alltag, Ostfront, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland

 

       

© 1993 - 2014 Verkehrswerkstatt
Autor: Alfred Meschenmoser, Essen
verantwortlich: Dr. Helmut Meschenmoser
aktualisiert: 29.10.2003

wir-in-berlin.de: Treffpunkt im Internet zurück zur Homepage von Verkehrswerkstatt Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Sitemap der Verkehrswerkstatt Team und Freunde