Zurück zur Homepage Eisenbahn
       
Eisenbahn Reisen Meschenmoser | Augenzeugen
 

 

    Fahrt durch Siebenbürgen


28. Juni 1942 - Sonntag
Heute scheint die Sonne, wir fahren durch herrliches Bergland. Gut bebautes Land wechselt mit schlecht bebautem Land, der Unterschied zwischen den Dörfern ist oft kraß. Wir sehen Städtchen mit klar deutschem Charakter. Die Menschen tragen bunte Trachten. Teils sind die Leute auch verlumpt. Wir sehen Kinder, die sich um Zigaretten prügeln.
Die Bevölkerung will tauschen. Sie will Eier geben gegen Seife oder Brot. Warum haben sie nicht genügend Brot? Es ist doch ein so reiches Land.
In einem Dorf wohnte offensichtlich ein Urstamm. Die Hütten waren primitiv, und die Leute auch. Sie begrüßten uns mit Berghörnern.
Die Nacht war wunderbar. Durch ein breites Tal fuhren wir. Die dunkler, weiten Berge bildeten den mächtigen Hintergrund, überstrahlt vom Mond. Der Mond spiegelte sich im leisen Wellenspiel des Flusses wie in einer Flut gleißenden Silbers.
 
29. Juni 1942 - Montag - Fahrt durch Rumänien
 

SW: Verkehr, Verkehrsmittel, Eisenbahn, Augenzeugen, Reise, Reiseerlebnisse, Bericht, Reisebericht, Tagebuch, Geschichte, 3. Reich, Krieg, Ostfront, Russland, Ukraine, Jugend, Fahrt, Alltag, Oral History, Verkehrswerkstatt, Berlin, Deutschland

 

       

© 1993 - 2014 Verkehrswerkstatt
Autor: Alfred Meschenmoser, Essen
verantwortlich: Dr. Helmut Meschenmoser
aktualisiert: 19.5.2000

wir-in-berlin.de: Treffpunkt im Internet zurück zur Homepage von Verkehrswerkstatt Mitmachen Schickt uns Post!!! Mindmap Sitemap der Verkehrswerkstatt Team und Freunde