Unsere Kuturwoche in der UFA Fabrik

Die Schüler des 8. Jahrgangs haben im Dezember 2009 in Rahmen des Netdays Projekts die Kultur anderer Länder kennen und selbst erfahren gelernt. Es gab verschiedene Gruppen: Brasilianischer Tanz, Afrikanisches Trommeln, Brasilianisches Trommeln, Capoeira und eine Dokumentationsgruppe.


Die Sambagruppe legt los.


Ein letzter Blick in den Spiegel


Gleich geht es wieder los.


Kathrin und Romina.


Beim Capoeira muss man sich erstmal erwärmen.


Schwungvoll geht es los.


Der Trainer gibt das Komando.


Beim Afrikanischen Trommeln geht es um den gemeinsamen Takt.


Das schlaucht ganz schön.


Gabi gibt letzte Anweisungen.


Herr Kowalsky ist schon ganz gespannt auf die Generalprobe.


Die Dokumentationsgruppe bereitet sich vor.


Mal sehen wie es wird?!


Vor der Aufführung wird sich gestärkt.


Ein bisschen aufgeregt darf man schon sein.


Voll Konzentration (aber skeptischer Blick).


Fatih mit Charme und Hut.


Toi, toi, toi....wir schaffen das!


Was geht, Mann......


Fertig zum Probedurchlauf....


So sehen Profis aus...


Nicolai und Jan im Zwiekampf


Wir wirbeln durch die Luft.


Konzentration ist gefragt, sonst prallt man aneinander.


Geschafft.


Enes beginnt mit der Trommelshow.


Trommeln im Neonlicht.


Melina gibt den Takt an.


Wir warten auf unseren Einsatz.


Endspurt.


Das wäre geschafft, die Vorstellung kann kommen.


Die Präsentationsgruppe übt ihren Auftritt.


Das große Finale wird geprobt.


Sambafeeling für alle!


Alle Trommler vereint.


Hoffentlich klappt es nachher auch so gut.


Die Macher von Netdays.


Die ersten Gäste sind eingetroffen.


Ein schönes Paar..aber nur auf dem Parkett.


Die Vorstellung beginnt. Marco stellt das Programm vor.


Die Präsentationsgruppe berichtet über die vergangene Woche.


Woher kommt Capoeira? Wir erklären es euch.


Auch das Trommeln hat seinen Ursprung.


Los geht es mit den afrikanischen Rhythmen.


Vollgas!


Ein super Auftritt.


Let's dance!


Mit Anmut und in Takt.


An der Copa...Copacabana...


Gleich ist es geschafft.


Applaus, Applaus...


Die Capoeiras stürmen die Bühne.


Mit tatkräftiger Unterstützung der Profis.


Die Masse tobt...


Jetzt sind wir wieder dran.


Marco und Pitchakan im Duell.


The last battle.


Die Trommler läuten das große Finale ein.


Vorbereitung für das Abschlussbild.


Da sind wir alle, glücklich und ein wenig geschafft.


Danke an unsere Trainer.


Brasilianer sind nicht nur gute Fußballer.


Bye, bye.