SLC  
   

Informatik

Software Life Cycle
 
Gliederung der Anforderungsdefinition
 
Aufgabenstellung
  • Beschreibung von Zweck und Zusammenhang des künftigen Produkts
Anforderungen an die Benutzer
  • erforderliche Vorkenntnisse der Benutzer/Benutzergruppen, die zum Umgang mit dem Produkt vorausgesetzt werden
Anforderungen an die Arbeitsweise
  • Eingliederung des zu erstellenden Softwareprodukts in bestehende Betriebs- und Arbeitsabläufe
Anforderungen an den Leistungsumfang
  • Kurzbeschreibung der durch das Produkt zur Verfügung gestellten Leistungen, aufgeschlüsselt nach Benutzergruppen
Anforderungen an mögliche Ausbaustufen
  • Beschreibung denkbarer zukünftiger Erweiterungen
Anforderungen an das Fehlerverhalten
  • Aussagen zum Verhalten des Produkts bei Fehlbedienung, insbesondere der möglichen Konsequenzen für das Umfeld (Datenverlust, Systemstillstand, etc.)
Anforderungen an die Qualität
  • Aussagen zur Qualität des Produkts beschreiben, z.B. den Aufwand für die Portierbarkeit und zur Implementation von Erweiterungen
Anforderungen an den Datenschutz
  • Beschreibung der zu treffenden Maßnahmen zur Sicherstellung des Datenschutzes sowohl im rechtlichen Sinne als auch aus der Sicht des Auftraggebers
Anforderungen an die Ergonomie
  • Beschreibung der Anforderungen an die Benutzerschnittstellen
Anforderungen an die Dokumentation
  • Aussagen zum Umfang der zum Produkt gehörenden Dokumentation
Anforderungen an die Basismaschine
  • Voraussetzungen, die von einer Maschine (einschließlich Software) zur Verwendung des Produkts erfüllt sein müssen


 

Pfeil

verantw.: J. Frank